Lesben, hört die Signale! Lesbenfrühling 2018 vom 18. - 21. Mai 2018 in Göttingen

Stände auf dem LFT2018

Für die Teilnehmerinnen:

Vorschau auf unser Märktle

(Es kommen 26 Ständelesben, nicht alle haben der Veröffentlichung auf der Homepage zugestimmt - freut Euch aufs Programmheft!)

Anna Siotto, Holz


Annika aus Kiel, Kunsthandwerkerin


Dr. Laura Méritt, Sexclusivitäten


Gwendolin Altenhöfer, Infostand ‚Frauen im Freien‘ und Verkauf


Hanna Lindenberg, Goldschmiede Silverweed


Karin Uhlig, Traumrauch


Katharina van den Bos, Göttinnenseifen


LesbenRing e.V., Informationsstand


Lesben und Alter, Informationsstand


Vera Ruhrus, Tarotwerkstatt

www.veraruhrus.de

und im Tagesprogramm



Für die Ständelesben:

Liebe Ständelesbe,


das Orga-Team des Lesben-Frühlingstreffens 2018 in Göttingen heißt dich herzlich
willkommen.

 

Wir wünschen uns für das LFT in Göttingen einen großen, bunten und vielfältigen KunstHandwerkerinnen-Markt. Wir begreifen die lesbischen Kunst- und Kulturschaffenden als einen wesentlichen Teil von lesbischer Kultur und Geschichte und freuen uns, wenn das in Göttingen zum Ausdruck kommen kann.

Wir konnten inzwischen alle Plätze für die Stände besetzen. Die Anmeldung ist daher geschlossen.

 

Für Deine Teilnahme am Kunst-Handwerkerinnen-Markt gelten folgende

Rahmenbedingungen

Eintritt:

Jede Ständelesbe bezahlt Eintritt nach Selbsteinschätzung wie alle Teilnehmerinnen und kann dafür alle Angebote des LFT nutzen. Für dich wird das vermutlich vornehmlich die Versorgung mit Essen und Getränken sowie die Nutzung des Abendprogrammes sein, es sei denn du entscheidest, deinen Stand zwischendurch zu schließen.

 

Ort:

Der Markt findet, wie das ganze LFT, in den Berufsbildende Schulen II Göttingen (BBS II) statt.

Auf den sehr breiten Fluren können Stände, Büchertische und Ausstellungsstücke aufgebaut werden. Wir möchten möglichst alle Stände beieinander haben. Für die Waren, die laut Plenumsbeschluss sichtbar abgetrennt sein müssen, gibt es ebenfalls Platz.

 

Die Flure werden von allen Teilnehmerinnen genutzt, um zu den Räumen zu gelangen, in denen die Workshops und Veranstaltungen stattfinden.

Wir versprechen uns von dieser Mischung und dem „Mitten-Drin“ ein lebendiges Miteinander und für alle die Möglichkeit, auch mal zwischendurch und in den kleinen Pausen den Markt zu besuchen. Ebenso ist es vielleicht für eine Ständefrau einfacher, auch mal in einen Workshop zu gehen.


Ausstattung:

Zur Verfügung stehen die normale Flurbeleuchtung, Zugang zu Steckdosen, Zugang zu Wasser und in begrenztem Maße auch Tische. Alles, was Du sonst noch benötigst, um deinen Stand aufzubauen und dich dort wohlzufühlen, musst du bitte selber mitbringen.

 

Öffnungszeiten:

Die Öffnungszeiten Sa und So von 10.00 bis 19.00 Uhr, Montag 10.00 - Ende Aufbau.

Gebäudeöffnung 

Freitag 17 - 20 Uhr

Samstag / Sonntag 8 - 20 Uhr

Montag ab 8 Uhr


Koordination des Aufbaus:

Freitag 17 - 19.30 Uhr: Anmeldungsregistrierung und Aufbau in der BBS II, Ebene 0

Samstag ab 8.00 Fortsetzung des Aufbaus

Der Standabbau erfolgt

am Montag bis 16 Uhr.


Gebühren für den Stand:

Die Standgebühr ist in deinem / eurem Eintritt nach Selbsteinschätzung enthalten.

Es wird also keine Extrastandgebühr erhoben. Wenn du/ihr uns im Verlauf des Lesbenfrühlings noch etwas spenden wollt, freuen wir uns.

 

Anmeldefrist:

Die Anmeldefrist ist abgelaufen und alle Plätze sind vergeben.

 

Fragen:

Bärbel und Angela von der AG-Stände beantworten gerne alle Fragen zur Stände-Organisation,
dazu sende sie bitte per E-Mail an
staende@lft2018.de


Wir freuen uns sehr darauf, dass die Stände Bestandteil des Lesbenfrühlingstreffens sein werden!


Download
Alle Infos für Ständefrauen
Hier alle Informationen von der Webseite nochmal zum Runterladen / Drucken / Speichern.
2018_LFT-INFO_Staende-AG.pdf
Adobe Acrobat Dokument 534.2 KB